Das Erweckungswunder von Cwmbran (Wales)

Als der Prediger Roy Fields im Jahre 2011 in einem Gottesdienst ankündigte, dass Gott ihm geoffenbart hätte, dass in zwei Jahren eine Erweckung in Wales ausbrechen würde, hatte er sich ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt. (Die Prophetie (hier anclicken) Denn es würde nachprüfbar sein, ob seine Ankündigung  stimmte oder nicht.

Im März des Jahres 2013 betete ein Mann in Cwmbran (Wales)  zu Gott : „Wenn du mich aus dem Rollstuhl aufstehen lässt, werde ich als ihn als Trophäe über meinen Kopf halten“. Und es war ihm, als ob eine leise Stimme zu ihm sprach: „Ich werde dich heilen!“ Dies erzählte er dann auch den Leuten aus der Kirche: „Ich weiß nicht wann und wie, aber Gott wird mich heilen!“

 „Es war der 10. April, als Pastor Richard Taylor dort während einer Mittwochsversammlung der Gemeinde um 19.35 Uhr für einen 53 Jahre alten Mann namens Paul (Haynes) betete.

Paul war zehn Jahre zuvor in einen schlimmen Autounfall verwickelt, einem Frontalzusammenstoß, zwischen einem Geländewagen und seinem Citröen Xantia, in dem er und seine Frau saßen. Die kombinierte Geschwindigkeit der beiden Fahrzeuge betrug 135 km/h. Weil sein Sicherheitsgurt defekt war, wurde Paul zuerst brutal nach vorne, und dann nach hinten geschleudert, wodurch er sich schwere Schäden an Brustkorb, Rücken und Hüften zuzog. Der Unfall brachte Paul in den Rollstuhl. Er konnte seitdem nicht mehr laufen und hatte mit ständigen Schmerzen zu kämpfen.

Pastor Richard hatte gerade seine Predigt über das Buch Esther beendet und lud die Leute ein, ihren eigenen “Haman” zum Fest des Königs zu bringen, mit anderen Worten, ihr eigenes Problem in die Gegenwart des Königs (Jesus) zu bringen. Paul brachte seine Behinderung.

Als Richard für ihn betete, spürte Paul, wie Etwas, das wie Elektrizität schien, durch seine Wirbelsäule hinablief, weiter bis in seine Hüften, und dann schließlich in seine Knie: Plötzlich konnte er seine Beine bewegen! Er versuchte aufzustehen und — stand ! Das Nächste, das Paul tat, als ihm klar wurde, was hier gerade passierte, war, dass er den schweren Rollstuhl triumphierend nach oben stemmte, über seinen Kopf, um zu demonstrieren, dass er geheilt war!

Als Paul dann anfing, mit dem Rollstuhl über dem Kopf, ohne jede Einschränkung durch den Saal zu rennen, flippte die Gemeinde total aus! Auch seine Frau: „“Als ich sah, was geschah, wusste ich, dass Gott sein Versprechen gehalten hatte. Ich schrie vor Freude und rannte in Kirche umher, außer mir vor Glück“

Und das sind die beiden Glücklichen:

Paul & Lorain

Großer Glaube wurde freigesetzt, und in den folgenden Momenten der Anbetung stellte sich heraus, dass auch andere geheilt worden waren, auch solche, denen nicht die Hand zum Gebet aufgelegt wurde.“

Dieses Wunder erwies sich als  der Startschuss für eine große Erweckung. Viele Menschen reisten nach Cwmbran und kamen zum Glauben. Und die Erweckung hält wohl noch an … Die eingangs erwähnte Prophetie muss man wohl als erfüllt betrachten.

( Hier der Artikel, aus dem ich größtenteils zitiert habe: Die Waliser Erweckung (anclicken)

 Und hier noch einmal Paul mit einem „Museumsstück“:

Über heinrich58

Im Jahre 1985 habe ich unter dramatischen Umständen im Alter von 27 Jahren zum christlichen Glauben gefunden. Die Geschichte kann man hier nachlesen: http://wendepunkte.jimdo.com/im-banne-des-bösen/
Dieser Beitrag wurde unter Wunder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s