Monatsarchiv: Mai 2016

Neutral bleiben angesichts einer bedrohlichen Möglichkeit?

Ich habe ja schon eine gewisse „Vernünftigkeit“ einer ag – oder ignostischen Position anerkannt: „Ich war viele Jahre meines Lebens – zwischen dem 14.- 27. Lebensjahr ein Ag- bzw. Ignostiker. Und dies halte ich auch für eine vernünftige Grundeinstellung, solange … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie | Kommentar hinterlassen

Ein gefährlicher „Teufelspakt“!

Ich war wieder einmal abends missionarisch in Bremen unterwegs, als ich in einer Innenstadtkneipe den Lars am Tresen stehen sah. „Hallo“, begrüßte ich ihn, „was machst du denn hier an einem so unheiligen Ort?“ „Ach“, sagte er , „ich habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übernatürliches, wahre Geschichten | Kommentar hinterlassen

Thomas Mann – ein Zeuge der dämonisch okkulten Realität

Ich erlebe immer wieder, dass Naturalisten einfach nicht glauben wollen, dass es reale „übernatürliche“ Phänomene gibt. Sie wolles es einfach nicht wahrhaben, obwohl das entsprechende Indizienmaterial geradezu erdrückend ist .  „Euer Ehren, ich rufe Thomas Mann in den Zeugenstand …. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übernatürliches, wahre Geschichten | Kommentar hinterlassen

Die epikursche Glücksformel: Aus der Not eine Tugend machen! Aber funktioniert das wirklich?

Persönlich bin ich der Überzeugung, dass das Wissen um die eigene Endlichkeit – wenn man keine feste Jenseitshoffnung hat – eine schwere Hyphothek darstellt. Dies kommt sehr gut in der folgenden wahren Geschichte zum Ausdruck: Der Schatten der Endlichkeit Gibt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie | Kommentar hinterlassen

Das menschliche Kernproblem

Die menschliche Neugier verstehen zu wollen, „was die Welt in ihrem Innersten zusammmenhält“, ist sicherlich eine wichtige Triebfeder menschlicher Sinnsuche. Aber es kommt noch ein anderes, weit schwerwiegenderes Motiv hinzu: Das Wissen um die eigene Sterblichkeit. Die Erkenntnis, dass es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter wahre Geschichten, Wunder | Kommentar hinterlassen

Eine interessante Reaktion

Als ich jüngst in einem Forum – mit vorwiegend Naturalisten und Atheisten – einen Post veröffentlichte, las ich unter Anderem folgenden Kommentar: „Boah, Heinrich, also wenn man die ganze zweite Geschichte liest, da kann man wirklich nur noch mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erfahrung, Philosophie, wahre Geschichten | 13 Kommentare

Von der Absichtlichkeit des Zufalls im Schicksal des Einzelnen

                                                    Das Foto ist von http://www.bigfoto.com In seinem Buch „Der Zufall und das Schicksal“ (1950) schreibt Wilhelm von Scholz: „Es ist immer sehr leicht und sehr unwissenschaftlich, immer gleich das Eingreifen einer höchsten Macht und ihrer Absichten als Erklärung zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie | Kommentar hinterlassen