Hier hatte der Philosoph Recht!

Gotteserfahrung

 

„Unsere Vernunft kann niemals ohne den Beistand der Erfahrung irgendwelche Ableitungen in Bezug  auf wirkliches Dasein und Tatsachen vollziehen!“ (David Hume – schottischer Philosoph und Skeptiker)

Diese durchaus richtige Aussage füllte der Philosoph allerdings nicht vollständig mit  richtigen Inhalten. „Erfahrungen“ bezogen sich bei ihm lediglich auf das gewöhnliche Leben und auf solche Gegenstände, die der täglichen Praxis und Erfahrung angehören. Und ausdrücklich nicht auf übersinnliche Wahrnehmungen oder außergewöhnliche, möglicherweise übernatürliche Phänomene!

Warum aber diese vollkommen unnötige Einschränkung? Vielleicht eine versteckte Furcht vor dem Unbekannten, dem nicht kontrollierbaren Ereignis? Gut, ich möchte da nicht spekulieren, aber spirituelle  Erfahrungsberichte sind ein unschätzbares Gut und mögliches Menschheitswissen, dass wir nicht wegschließen sollten …. hier einige christliche Erfahrungsberichte: (hier anclicken)

Über heinrich58

Im Jahre 1985 habe ich unter dramatischen Umständen im Alter von 27 Jahren zum christlichen Glauben gefunden. Die Geschichte kann man hier nachlesen: http://wendepunkte.jimdo.com/im-banne-des-bösen/
Dieser Beitrag wurde unter Philosophie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s